Mit den flexiblen Modulen werden unsere

Anforderungen vollständig erfüllt.

Schnittstellen

Systemintegration

Ein Mitarbeiterportal, das auf vorhandene Anwendungen und Daten zugreifen soll,  muss problemlos in die bestehende IT-Landschaft integrierbar sein. Intramo  basiert auf einer Schichten-Architektur. Durch die konsequente Verwendung offener Standard-Internet-Technologien ist es vollständig plattformunabhängig und hochintegrativ. Als Java-Anwendung kann das Portal sowohl auf Linux als auch auf Windows-Servern betrieben werden.

Für alle Systemkomponenten wie Datenbanken, Verzeichnisdienste oder Webserver können sowohl Open Source, als auch weitverbreitete kommerzielle Produkte eingesetzt werden. Unterstützt werden beispielsweise MySQL, Oracle, MS-SQL-Server, Active Directory, Novell eDirectory, OpenLDAP-Server, Apache Webserver und IIS. Es ist aber auch möglich, auf einen Verzeichnisserver zu verzichten und die komplette Benutzerverwaltung in der Portaldatenbank zu halten.

Der Java-Application-Server ist die Basis der Portallösung. Über ihn werden die verschiedenen Webanwendungen betrieben. Dazu gehören in erster Linie die Intramo-Portalanwendung und die Solr basierte Suchanwendung, aber auch Komponenten wie der CMS-Webeditor. Über den Application-Server findet auch die Authentifizierung am LDAP-kompatiblen Benutzerverzeichnis statt (Container Based Security). Für Intramo kommt standardmäßig Tomcat zum Einsatz.

Daten und Anwendungen

Mitarbeiterdaten können über eine individuell konfigurierbare Schnittstelle regelmäßig aus einer oder mehreren externen Datenquellen importiert werden. 

Für redaktionelle Portalinhalte steht eine XML basierte Export/Import-Schnittstelle zur Verfügung. Über diese ist es möglich, redaktionelle Portalinhalte über die Oberfläche zu exportieren und auch wieder zu importieren (z.B. Austausch zwischen verschiedenen Instanzen). Die XML-Schnittstelle kann auch für den Massenimport von Daten aus Drittsystemen in Intramo Dokumentenlisten verwendet werden (z.B. Datenmigration aus Lotus Domino Datenbanken oder früheren CMS).

Externe Anwendungen und Daten können über die Anwendungsoberfläche durch Redakteure und Anwender einfach und ohne Programmierung ins Portal eingebunden werden. Dafür stehen die Module Anwendungsleiste, RSS-Reader, externer Inhalt/externer Link sowie Dateien in Verzeichnis zur Verfügung.

Die persönlichen Meldungen des Intramo-Portals können als RSS-Feed auch in externe Quellen eingebunden werden.

Über das Portal-Frameworks können JSR-Portlets eingebunden werden. Weiter ist es möglich, durch einfaches Customizing beliebige Schnittstellen zur Einbindung von XML- oder JSON-basierten Datenquellen zu implementieren.

Gekapselte interne Module werden über eine REST-Schnittstelle ins Portal eingebunden (z.B. die Solr basierte Volltext- und Mitarbeitersuche oder das Tracking/Reporting). Auf diesem Weg können über Customizing auch andere, externe Services eingebunden werden.

Besuchen Sie uns auf: