Das bewährte, auf die Lösung abgestimmte Projektvorgehen liefert schnell erste konkrete Ergebnisse.

Typischer Projektablauf

Ein Intramo Portal lässt sich auf Grund des hohen Vorfertigungsgrads und der in Software gegossenen Konzeption schnell und effizient aufbauen. Die Projektdauer und Implementierungsaufwände hängen vor allem davon ab, ob individuelle Erweiterungen benötigt werden, oder ob - wie meist der Fall - die zahlreichen out-of-the-box Module von Intramo zur Erfüllung der eigenen Anforderungen ausreichen.

Weiter spielt für den Zeitplan eine wichtige Rolle, wie interne Ressourcen für die redaktionelle Grundeinrichtung verfügbar sind. Ein Intramo-Portal lässt sich in der Regel in einem Zeitrahmen von 2 bis 6 Monaten einführen.

Eine Intramo-Einführung erfolgt typischerweise in folgenden Schritten:

  1. Erfassung der Anforderungen und Festlegung der Modul-Konfiguration in einem Konzeptionsworkshop
  2. Erstellung und Auslieferung eines individuellen Projekt-Releases durch das Intramo Team
  3. Installation des Projekt Release I in Ihrer Systemumgebung
  4. Schulungsworkshop für die Fachadministratoren / Chefredaktion
  5. Abbildung der zentralen Portalstrukturen, Anlegen von Beispielinhalten und Tests durch Ihre Fachadministratoren / Chefredaktion
  6. Rückmeldung von Anpassungswünschen an das Intramo Team
  7. Auslieferung und Installation eines angepassten Projekt Release II in Ihrer Systemumgebung
  8. Vertiefungsworkshop für die Fachadministratoren / Chefredaktion
  9. Schulung der Bereichsredakteure
  10. Fertigstellung der zentralen Portalstrukturen und Anlegen der initialen Inhalte durch die Redaktion
  11. Finale Tests und Abnahme
  12. Vorbereitung der Einführung (z.B. Erstellen von Materialien, Einführungsveranstaltungen usw.)
  13. Evtl. Test-Phase des neuen Portals
  14. Produktivnahme des neuen Portals

Sie benötigen weitere Informationen?

Besuchen Sie uns auf: